Anamnese: Functional Movement Screen FMS

Individuelles und zielgerichtetes Training ist nur mit einer ausgiebigen Überprüfung des Ist- Zustandes möglich. Hierzu bedarf es verschiedener Tests, um mit Dir an der richtiges Stelle zu starten. 

Ein wichtiges Tool ist hier der FMS, der u.a. in vielen Vereinen auf Bundesliga-Niveau eingesetzt wird. Mit diesem FMS können Einschränkungen in der Mobilität und Stabilität aufgedeckt werden. Diese Einschränkungen sind häufig die Ursache für körperliche Beschwerden oder für ineffiziente Bewegungsmuster. Der FMS ist ein super Start in eine nachhaltige Verbesserung der alltäglichen Bewegungsmuster. 


Funktionelles Fitnesstraining und Gesundheitstraining 

Gesund alt zu werden sollte ein wichtiges Ziel für uns sein. Beim funktionellen Training geht es darum, den Körper auf natürliche Art und Weise zu fordern und zu fördern. Dieser funktionelle Ansatz ist sowohl bei der Verletzungsvorbeugung als auch bei den meisten orthopädischen Gesundheitseinschränkungen (z.B. Rückenbeschwerden, Sehnenreizungen, Verspannungen und Verhärtungen) die richtige Wahl.

Durch gezieltes Arbeiten an der Mobilität und Rumpfstabilität sowie unilateraler Kraft wird der Bewegungsapparat sinnvoll auf die Alltags- und Sportbelastungen vorbereitet. Ideal für den Sport, den Beruf und die Freizeit.

Ein athletisches Äußeres und eine selbstbewusste Ausstrahlung sind häufig sehr schöne Begleiterscheinungen des funktionellen Trainings. Zumeist kann man das auf Wunsch in den eigenen vier Wänden und mit nur wenigen Hilfsmitteln durchführen. Das Programm wird auf die zur Verfügung stehende Zeit und Rahmenbedingungen zugeschnitten. 

Athletiktraining (Einzel- und Gruppentraining, Mannschaftstraining)

Ein effektives Athletiktraining ist auf die spezifischen Belastungsmuster einer Sportart abgestimmt. Sehr häufig werden von Sportlern die Übungen und die Trainingsinhalte anderer Sportler übernommen, ohne zu hinterfragen, ob das für den eigenen Sport oder die körperlichen Voraussetzungen geeignet ist.

Ein gutes Athletikprogramm beinhaltet (je nach Sportart mit unterschiedlicher Gewichtung):

Bewegungsvorbereitungsübungen, Faszien Training, Schnelligkeit, Agilität, Plyometrie (Dehnungs- Verkürzungs- Zyklus), Rumpfstabilität, spezifische Kraft, Entwicklung der Energiesysteme (spezifische Ausdauer) und Regeneration.

Faszien Training

90% der menschlichen Bewegungen finden im Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus statt und für deren Qualität sind die Faszien verantwortlich. Sie umhüllen u.a. die Muskeln und unterstützen eine effiziente harmonische Bewegung. Über- und Fehlbelastungen im Alltag führen zu schmerzhaften Verklebungen und Verfilzungen unseres Faszien-Systems. Die Folge sind Kompensationsbewegungen und Dysbalancen, die über die Zeit zu noch größeren Problemen und Verletzungen führen.

Aus diesem Grund ist in jede Trainingseinheit das Faszien-Training als wichtiger Bestandteil zu integrieren. Den Themen Eigenmassage mit der Black Roll und dem Dehnen der faszialen Leitbahnen widme ich sogar eigene Workshops. Meiner Meinung nach ist ein funktionierendes Faszien-System eine Grundvoraussetzung für einen gesunden Lebensstil.

Ernährungsberatung

Nur ein ganzheitliches Programm führt zum Erfolg und zu nachhaltiger Gesundheit. Aus diesem Grund gehören gezielte Regenerations-Maßnahmen, genügend Schlaf, ein achtsamer Umgang mit sich selbst und eine ausgewogene Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln zu einem guten Ansatz dazu.

Wenn Dein Ziel eine Gewichtsreduktion ist (aus gesundheitlichen oder ästhetischen Gründen), ist die Ernährung sogar noch wichtiger einzuschätzen als die Bewegung. Mit Beratungsgesprächen werde ich die persönlichen Rahmenbedingungen und die täglichen Ernährungsgewohnheiten analysieren und sinnvolle Veränderungen empfehlen.

 


Wie können wir zusammenarbeiten? Wie gestaltet sich die Beratung ?

Einzeltraining:

Zu Beginn erfolgt ein kostenloses Anamnesegespräch. Hier werden der Gesundheitszustand, die zeitlichen Rahmenbedingungen und die Häufigkeit des Trainings geklärt. Möglich sind wöchentliche Trainingseinheiten, aber auch eine Einheit alle vier Wochen ist denkbar. Eine Einheit dauert je nach Wunsch und Bedarf 60-90 Minuten und beinhaltet die Schwerpunkte Bewegungsvorbereitung, Faszientraining, funktionelles Krafttraining und Cool-down/Entspannung. Ich erstelle einen vierwöchigen Trainingsplan, der auf Deine Ziele und Rahmenbedingungen zugeschnitten ist.

 

Kurse:

Immer wieder biete ich Kurse zum Thema "funktionelles Krafttraining" an. Diese sind sowohl für Sportler als auch für Menschen, die einfach etwas für ihre Gesundheit tun wollen, geeignet. Der Kurs findet einmal wöchentlich statt und umfasst zehn Termine. Es gibt Kurse für Einsteiger und für Fortgeschrittene. Die Kurse beinhalten die Schwerpunkte Bewegungsvorbereitung, Faszientraining, funktionelles Krafttraining und Cool-down/Entspannung. Eine Einheit dauert 90-105 Minuten. Mindestteilnehmerzahl sechs Personen, maximal zehn Personen. Wann wieder neue Kurse starten kannst Du der Rubrik "Termine" entnehmen.

 

Gruppentraining/Mannschaftstraining:

Ihr wollt Euch in der Gruppe oder als Mannschaft fit machen für die Saison oder einen wichtigen Wettkampf? Gerne absolviere ich das funktionelle Krafttraining gemeinsam mit Euch, um Euch in allen relevanten Bereichen auf die Belastungen in der Saison oder im Hauptwettkampf vorzubereiten. Die Schwerpunkte der Einheiten sind die Bewegungsvorbereitung, Faszientraining, funktionelles Krafttraining und Cool-down/Entspannung. Bei Mannschaftssportarten oder Rückschlagspielern spielen auch die Themen Schnelligkeit und Agilität eine große Rolle. Eine Einheit dauert 90-120 Minuten.

Trainingspläne für Läufer:

Egal ob Laufeinsteiger, Freizeitläufer oder ambitionierter Wettkampfteilnehmer, ich schreibe Dir einen individuellen Laufplan, der sich an Deinen körperlichen und zeitlichen Rahmenbedingungen orientiert und auf Dein persönliches Laufziel zugeschnitten ist. Der Plan umfasst im Normalfall vier Wochen. Regelmäßige Feedbackgespräche sorgen dafür, dass der Plan auch wirklich umsetzbar und realistisch ist. Unter- oder Überforderung werden somit ausgeschlossen. Assoziierte Themen wie Ernährung, Auswertungen von Testläufen oder Renntaktik können ebenfalls  bearbeitet werden.   

Workshops mit dem Schwerpunkt Faszienqualität:

Seit mehreren Jahren betreue ich Sportler aller Leisungsklassen und Menschen, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Schon früh habe ich erkannt, dass viele Dinge, die ich im Training mit den Klienten machen möchte, wegen teilweise massiven Bewegungseinschränkungen nicht möglich sind. Verspannungen und Beschwerden durch Über- oder Fehlbelastung sind an der Tagesordnung. Deshalb habe ich mich sehr intensiv mit dem Thema Faszien beschäftigt. Im dreistündigen Workshop bearbeiten wir den ganzen Körper von der Fußsohle bis zum Nacken mit der Black Roll und anderen Tools, die zur Eigenmassage geeignet sind. Anschließend werden verschiedene Dehnmethoden vorgestellt und widerum von der Fußsohle bis zum Nacken umgesetzt. Zahlreiche wichtige Informationen zum Thema Faszien runden den Workshop ab. Im Anschluss bekommt jeder Teilnehmer die "Übungen" zum rollen und dehnen bebildert zur Verfügung gestellt. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen zum Workshop (siehe Referenzen) zeigen die Wichtigkeit des Themas "Faszien".

Ernährungsberatung:

Vor dem eigentlichen Beratungsgespräch erfolgt ein Informationsaustausch, um zu erfahren, was die Rahmenbedingungen und die Zielsetzung sind. Eine einwöchige Aufzeichnung der bisherigen Essgewohnheiten gibt mir einen Überblick, wo evtl. Verbesserungsbedarf oder -potential steckt. Im etwa zweistündigen Beratungsgespräch wird dann gemeinsam eine Ernährungsweise erarbeitet, mit der sich der Klient identifizieren kann und bei der er sich auch zutraut, sie sein restliches Leben umzusetzen. Der Klient bekommt zum Abschluss eine Liste mit Nahrungsmitteln mit hohem Nutzen zur Verfügung gestellt.

Den zeitlichen Rahmen und die Kostenseite klären wir bei einem ersten Gespräch. Ich freue mich auf eine Kontaktaufnahme per e-mail.